released

Die Melodisch-Moll-Tonleiter und ihre Skalen und Akkorde

Zurück zum Inhalt

Im folgenden bauen wir auf der 7-stufigen Melodisch-Moll-Skala ein tonales System auf. Melodisch-Moll unterscheidet sich von der Dur-Skala nur durch einen Ton, nämlich der kleinen statt der großen Terz. Das hat aber gravierende Auswirkungen:

MM1 - ImMaj7:
Der aus dem 1., 3., 5., und 7. Ton gebildete ImMaj7-Akkord ist ein Mollakkord mit großer Septime.

MM2 - IIm7:
Vom zweiten Ton, hier das D, also C Melodisch-Moll vom Ton D ab, ergibt sich die folgende Tonleiter MM2:

Der aus dem 1., 3., 5. und 7. Ton gebildete IIm7-Akkord ist ein Mollseptakkord. Die Tonleiter entspricht der dorischen mit Ausnahme der b9 statt der 9.

MM3 - IIImaj7#5:
Vom dritten Ton, hier das Eb, also C Melodisch-Moll vom Ton Eb ab, ergibt sich die folgende Tonleiter MM3:

Der aus dem 1., 3., 5. und 7. Ton gebildete IIImaj7#5-Akkord, hier Ebmaj7#5, ist ein Major7-Akkord mit übermäßiger Quinte.

MM4 (Mixo#11 oder Lydianb7) - IV7#11:
Vom vierten Ton, hier das F, also C Melodisch-Moll vom Ton F ab, ergibt sich die folgende Tonleiter MM4:

Der aus dem 1., 3., 5. und 7. Ton gebildete IV7-Akkord, hier F7, ist ein Dominant-Septakkord. MM4 ist bis auf die b7 identisch mit der lydischen Tonleiter, daher wird sie im englischsprachigen Raum oft mit Lydianb7 bezeichnet. Da sie aber als Dominant-Skala genutzt wird, ist die Bezeichnung Mixo#11 passender, da sie bis auf die #11 auch identisch mit der mixolydischen Tonleiter ist. Die übliche Verwendung des IV7#11 ist die als sogenannte Sekundärdominante als Ersatz für die Dominante auf der fünften Stufe. Wir werden das später näher betrachten.

MM5 - V7:
Vom fünften Ton, hier das G, also C Melodisch-Moll vom Ton G ab, ergibt sich die folgende Tonleiter MM5:

Der aus dem 1., 3., 5. und 7. Ton gebildete V7-Akkord, hier G7, ist ein Dominantseptakkord.

MM6 (lokrisch9) - VIm7b5:
Vom sechsten Ton, hier das Ab, also C Melodisch-Moll vom Ton Ab ab, ergibt sich die folgende Tonleiter MM6:

Der aus dem 1., 3., 5. und 7. Ton gebildete VIm7b5-Akkord, hier Abm7b5, ist ein halbverminderter Mollakord mit verminderter Quinte (b5). MM6 ist bis auf die 9 identisch mit der lokrischen Tonleiter, daher wird sie auch als lokrisch9 bezeichnet.

MM7 (alteriert):
Vom siebten Ton, hier das B, also C Melodisch-Moll vom Ton B ab, ergibt sich die folgende Tonleiter MM7:

Der zu bildende Akkord ist der sogenannte alterierte Dominantseptakkord mit den Optionstönen b9, #9 und b13. Er steht üblicherweise auf der fünften Stufe und kann nach Dur oder Moll aufgelöst werden.

Resumé Melodisch-Moll:

Aus der Melodisch-Molltonleiter lassen sich die folgenden Akkorde und Skalen ableiten:

Charakteristisches Merkmal der melodisch Molltonleiter ist, dass sie drei Dominantseptakkorde enthält. Die Dominantseptakkorde auf der IV. (mixo#11) und VII. (alteriert) Stufe enthalten die charakteristische #11.